...
Heilbronn
Heilbronn
Suche in Heilbronn
Facebook IconE-Mail Icon

Auch Fotografie ist Kunst


Schülerinnen und Schüler des Abendgymnasiums besuchen Sam Shaw-Ausstellung – Geschenk der Stadt Heilbronn zum 25-jährigen Jubiläum der Einrichtung

Auch Fotografie ist Kunst – davon konnte Dr. Inka Knittel ihre Schülerinnen und Schüler erfolgreich überzeugen: Gemeinsam mit rund 90 Teilnehmern der Klassen 1 bis 4 und dem Lehrerkollegium besuchte die Schulleiterin des Abendgymnasiums die Ausstellung „Sam Shaw – Hollywood ungeschminkt“ in der Heilbronner Kunsthalle Vogelmann. Dabei bekamen die Abendschüler neben
zahlreichen Informationen auch aufschlussreiche Einblicke in das Leben und Schaffen des berühmten Künstlers. Eingeladen zum Besuch der Ausstellung mit über 140 Exponaten hatte die Stadt Heilbronn als Geschenk zum 25-jährigen Jubiläum der Einrichtung, das im November 2015 gefeiert wurde.

Marilyn Monroe in einem weißen Kleid mit flatterndem Rock über einem New Yorker U-Bahn-Schacht: Selbstverständlich darf „das Foto, das um die Welt ging“ und auf sämtlichen Titelseiten abgedruckt wurde, in der Ausstellung nicht fehlen. Voller Interesse folgten die Abendschüler während der aufschlussreichen Führungen aber nicht nur den Informationen zur Entstehung der Fotografien, sie erhielten zudem Erläuterungen zur Freundschaft zwischen der zunächst noch unbekannten Schauspielerin und dem Fotografen. Auch die zumeist schwarz-weißen Portraitbilder anderer berühmter Schauspieler, Schriftsteller und Musiker weckten die Aufmerksamkeit der Besucher. Auf Interesse stießen zudem seine Darstellungen für verschiedene Magazine sowie seine Bilder, die sozialkritisch das Amerika etwa während des Zweiten Weltkriegs einfangen. „Es ist toll, dass die Schülerinnen und Schüler über die Fotografien von Sam Shaw miteinander ins Gespräch kommen und sich über seine Werke austauschen“, freute sich Dr. Inka Knittel beim Besuch der Ausstellung und dankte der Stadt Heilbronn für das großzügige Geschenk. Mit einem gut gelaunten Beisammensein klang der Besuch der Ausstellung im „Ray Lemon“ dann aus.