...
Rottenburg
Rottenburg

Unsere Bildungsangebote

Am Kolping Bildungszentrum Rottenburg gibt es zwei Schwerpunkte:

1. Mit abgeschlossener Berufsausbildung können Sie über den zweiten Bildungweg die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben.

2. Mit mittlerem Bildungsabschluss können Sie eine praktische schulische Berufsausbildung in Foto- und Medientechnik absolvieren und zugleich die Fachhochschulreife erwerben.

 

Zu 1.) Sie können nach einer Berufsausbildung die Fachhochschulreife am Einjährigen Berufskolleg (BKFH) im Rahmen des zweiten Bildungsweges erwerben. Dies berechtigt Sie bei erfolgreichem Abschluss zum Studium an jeder Fachhochschule in Deutschland.

Je nach Ihrer Ausbildung werden Sie einem der Schwerpunktfächer Wirtschaft, Biologie mit Gesundheitslehre, Gestaltung oder Technische Physik zugeordnet.

 

Des Weiteren können Sie bei uns nach einer Berufsausbildung im medizinischen, pflegerischen, sozialen oder haus- und landwirtschaftlichen Bereich die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife (falls nur eine Fremdsprache vorliegt) erwerben. Dazu besuchen Sie unsere Berufsoberschule für Sozialwesen (SO), die eine Vollzeitschule ist. Sie können direkt ins 2. Schuljahr der SO einsteigen, falls Sie mit guten Noten in einem einjährigen Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (Fachrichtung Biologie) abgeschlossen haben.

 

Zu 2.) Seit September 2014 können Sie an unserem zweijährigen Berufskolleg Foto und Medien eine schulische Berufsausbildung zum/zur foto- und medientechnischen Assistenten/in machen. Mit Zusatzunterricht erwerben Sie zugleich die Fachhochschulreife. Die staatliche Anerkennung als Ersatzschule ist beantragt. Wird unserem Antrag entsprochen, können Sie alle Prüfungen direkt bei uns an der Schule ablegen.

 

 

Flyer zum Downloaden

Erfahrungsbericht zweier SO-Absolventen

Dank des Kolping Bildungswerks in Rottenburg haben wir alle nun die Möglichkeit ein Studium aufzunehmen und unseren weiteren beruflichen Werdegang so gestalten zu können, wie es uns noch vor zwei Jahren ein Wunsch gewesen war.


Die Schulzeit war stets unterhaltsam und aufregend. Wir fuhren mit Lehrern gemeinsam auf Exkursionen oder Studienfahrten. Im ersten Jahr gingen wir zusammen mit unserer Deutschlehrerin Frau Friedrich im Rahmen der Literaturepochen und unter dem Motto: „Auf den Spuren von Franz Kafka“ nach Prag. Natürlich war während dieser Zeit auch genügend Platz für andere, freizeitliche Aktivitäten. Des Weiteren sind wir noch Kanu fahren gegangen, im Rahmen des Gemeinschaftskunde- und Geschichtsunterrichts in den Atomkeller nach Haigerloch, usw. Logischer Weise organisierten wir am Ende unserer Schulzeit eine Abschlussfahrt. Diese führte entweder nach New York oder nach Dublin.


Doch bestand die Schulzeit nicht nur aus Spaß und Freizeit, sondern wir mussten auch einiges an Energie aufwenden, um unser Ziel nie aus dem Auge zu verlieren. Wir sind nicht nur einiges an Wissen reicher geworden, sondern auch menschlich gereift.


Wir können das Kolping in Rottenburg jedem wärmstens empfehlen. Das gesamte Team steckt viel Kraft in die leidenschaftliche Arbeit an der Schule. Dies natürlich sehr zum Wohl der Schüler. Wir beendeten die zwei Jahre mit einer Abiturfeier in einem festlichen Rahmen und verlassen die Schule nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Wir blicken in unserer Zukunft auf eine sehr sehr tolle Schulzeit zurück, die wir niemals vergessen werden. Hiermit wollen wir uns nochmals recht herzlich bei dem gesamten Kolping in Rottenburg bedanken."


Autoren: Sarah Dreßel, Daniele Parisi (Abiturienten Jahrgang 2012), 03.07.2012

Unsere 1. Klasse BK Foto und Medien auf der Fotokina im Herbst 2014

Imagefilm BK Foto- und Medientechnik

 

Das Berufskolleg für foto- und medientechnische Assistenten stellt sich auf YouTube vor:

https://youtu.be/8GhYDLe8XbE

Der Imagefilm wurde komplett selbständig von der 2. Klasse BKFM erstellt.



 

 

Bildungsoffensive 2016

Investieren Sie 2016 in Ihre Weiterbildung, machen Sie die Fachhochschulreife oder die Hochschulreife bei uns! Mit unserem Frübucher-Angebot sparen Sie bares Geld!

Wenn Sie sich frühzeitig bei uns anmelden (bis Ende April), schenken wir Ihnen 50 €. Starten Sie Ihre persönliche Bildungsoffensive! Wir helfen Ihnen dabei (mehr unter Leitbild). Schauen Sie sich unsere Anmeldeunterlagen an.

Erfahrungsbericht eines Berufskolleg-Absolventen (Schwerpunkt Wirtschaft)

Nach meiner Ausbildung zum IT- Systemkaufmann im Sommer 2011 stellte sich für mich die Frage, ob ich mich direkt ins Arbeitsleben stürzen sollte oder studieren soll, um meine beruflichen Qualifikationen zu steigern.

 

Da es zu diesem Zeitpunkt schon recht spät war - soweit ich es noch richtig weiß, war es Juni - musste ich mit Erschrecken feststellen, dass die Anmeldefristen der staatlichen Schulen schon längst abgelaufen waren. Also suchte ich nach einer Alternative, bis ich schließlich auf das Kolping-Bildungszentrum Rottenburg stieß.

 

Nach meiner Anmeldung auf den Fachbereich Wirtschaft konnte die Schule losgehen. Meine anfänglichen Ängste die Schulbank wieder zu drücken legten sich schnell. Unsere Lehrer fingen mit den „Basics“ an, die ich auch noch aus Realschulzeiten kannte.

 

Besonders beeindruckt war ich von den Kapazitäten, die diese kleine aber doch feine Schule bieten konnte. In jedem Raum war ein Beamer, DVD-Player sowie ein Surround-System vorhanden.

 

Das Jahr nahm seinen Lauf und unsere Klasse wuchs immer mehr zusammen, und wir haben viele positive Dinge erlebt. Auch viele Freundschaften sind entstanden!

 

Nach meinem erfolgreichem Abschluss am Kolping-Bildungszentrum habe ich nun ein Duales Studium der Wirtschaftsinformatik mit Fachrichtung Application Management an der DHBW Stuttgart mit Ausbildungsbetrieb der T-Systems International GmbH begonnen. Die Vorbereitung aus Rottenburg auf dieses Studium war sehr gut!

 

Zunächst hatte ich meinen ersten Theorieblock absolviert, nun bin ich im Konzern tätig. Ich werde mich nun auf das Projektmanagement spezialisieren mit enormen Aufstiegschancen!

 

Als persönliches Fazit kann ich über die letzten 1,5 Jahre sagen: das Kolping ist eine sehr gute Bildungseinrichtung in der ich eine sehr gute Zeit meines Lebens verbracht habe. Ich würde diesen Weg auf jeden Fall wieder gehen und kann es Jedem nur wärmstens empfehlen!

 

Besonderen Dank möchte ich hier noch folgenden Lehrern aussprechen: Frau Dr. Wolf, Frau Grässle- Huang, Frau Friedrich, Herrn Lipski, Herr Kellermann und Herr  Eckert.

Tobias Kasper, 17.01.2013