...
Europaprojekte
Europaprojekte
Suche in Europaprojekte
E-Mail Icon

BEA – Business Experience Abroad

Business Experience Abroad

Das Projekt

Auch 2009 war der Förderantrag Leonardo da Vinci – Mobilität der Fremdsprachenschule Heilbronn erfolgreich. Somit konnten 10 Absolvent/-innen der Fremdsprachenschule ab September 2009 ein Praktikum in Frankreich und Spanien beginnen.


Die Absolvent/-innen erhielten Stipendien, welche die Reise-, Unterkunfts- und Versicherungskosten abdeckten. Die Praktika dauerten 3 bis 6 Monate und fanden in den unterschiedlichsten Organisationen statt. Die Absolvent/-innen waren z.B. in der Deutschen Handelskammer in Madrid, in der Verwaltung einer Klinik und in Abteilungen des Europarats eingesetzt. Während der Praktika wurden die Absolvent/-innen von Lehrkräften per E-Mail, Telefon oder Fax betreut.

Die Praktika führten zu Erfahrungen und Kompetenzen, die eine rein schulische Ausbildung nicht bieten kann. Die berufsbezogene Weiterqualifikation verbesserte die Berufschancen der Absolvent/-innen nachhaltig. Sie haben als potentielle Arbeitnehmer/-innen an Attraktivität gewonnen, da sie durch die Auslandspraktika darstellen können, dass sie Fremdsprachen beherrschen, sich in neuen Situationen behaupten, mit Menschen umgehen können und landesspezifische Arbeits- und Lebensweisen kennen. Ihr Einsatz in einem fremden Land zeugt von Eigeninitiative und Offenheit. In persönlicher Hinsicht wurden durch das Auslandspraktikum Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit gefördert. Die Absolvent/-innen sind meist jung und für viele war der mehrmonatige Auslandsaufenthalt eine ganz neue Erfahrung.


Die Praktikumserfahrung im Ausland zahlt sich aus: Eine Teilnehmerin bewarb sich noch während ihres Praxisaufenthaltes und arbeitet jetzt in einer französischen Firma, eine weitere ist in einer Kanzlei in Brüssel angestellt. Der Nutzen ist auch für die Fremdsprachenschule Heilbronn hoch: die Evaluation der Praktika bietet die Möglichkeit, die schulische Ausbildung zu überprüfen und an die Anforderungsprofile des Europäischen Arbeitsmarktes anzupassen.

EU Lebenslanges Lernen

 

Projektträger
Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V., Kolping-Bildungszentrum Heilbronn, Fremdsprachenschule, Deutschland

Projektpartner
Europarat, Straßburg, Frankreich
Robert Bosch France SAS, Saint-Quen, Frankreich
Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, Paris, Frankreich
Clinica Cima, Barcelona, Spanien
LEONA, Madrid, Spanien
Deutsche Handelskammer für Spanien, Madrid, Spanien

Ansprechpartnerin
Helena Strümann, Leiterin Fremdsprachenschule Heilbronn
helena.struemann@kolping-bildungswerk.de

EU-Förderprogramm
Leonardo da Vinci – Mobilität

Fördersumme
38.570 €

Förderzeitraum
01.06.2009 - 31.05.2010

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.