...
Europaprojekte
Europaprojekte
Suche in Europaprojekte
E-Mail Icon

ECO-EFFICIENCY

Das Projekt

Die Themen Energieeffizienz und Umweltmanagement haben in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen, besonders im Hinblick auf Kosteneinsparungen, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, die Verringerung der Abhängigkeit von Energieimporten und einen wirksamen Klimaschutz.


Auch im Projekt ECO-EFFICIENCY standen diese Themen im Mittelpunkt. Im Rahmen der zweijährigen Kooperation mit Einrichtungen in der Slowakei, Spanien und Österreich wurden zwei erfolgreiche Weiterbildungskonzepte im Bereich Energieeffizienz und Umweltmanagementsysteme für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an die Bedürfnisse der Partnerländer angepasst. Ergebnisse des Anpassungsprozesses sind ein Handbuch und ein E-Learning-Portal, die beispielsweise die Themen Energie-, Wasser- und Abfallmanagement umfassen. Getestet wurden die Ergebnisse im Rahmen einer Schulung von Beschäftigten in Spanien sowie durch das Onlineangebot. Die Bewertungen zeigen, dass das Konzept und die Materialien gut geeignet sind, um Beschäftigte in KMU im Bereich Energieeffizienz zu sensibilisieren und qualifizieren und somit die Basis für Energieeffizienzmaßnahmen in den Betrieben und Unternehmen zu legen.


Weiter Informationen finden Sie auf unserer Projektwebseite.

 

Projektpartner
Cámara de Comercio e Industria de Zaragoza, Zaragoza, Spanien (Koordinator)
Fundación San Valero, Zaragoza, Spanien
Ifor-net, Logroño, La Rioja, Spanien
Agroinstitut Nitra, Nitra, Slowakei
Dimitroff Unternehmensberatung, Graz, Österreich
Ecoversum, Graz, Österreich
Kolping-Bildungswerk Württemberg e. V., Kolping-Bildungszentrum Stuttgart, Deutschland

Ansprechpartnerin
Janine Koark, Assistenz EU point projects & more
janine.koark@kolping-bildungswerk.de

EU-Förderprogramm

Leonardo da Vinci – Multilaterale Projekte, Innovationstransfer

Gesamtfördersumme
335.096 €

Förderzeitraum
01.10.2009 - 31.10.2011

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.