...
Europaprojekte
Europaprojekte
Suche in Europaprojekte
E-Mail Icon

HuT – Start ins Handwerk und in Technikberufe für Mädchen und junge Frauen

 

Das Projekt

Den Betrieben fehlt besonders in handwerklichen, technischen und techniknahen Bereichen zunehmend qualifizierter Nachwuchs. Obwohl Mädchen oft über eine besonders gute Schulbildung verfügen, ergreifen sie meist "mädchentypische" Ausbildungsberufe, die durch geringe Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten gekennzeichnet sind. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Auch wenn Frauen männlich dominierte bzw. technikorientierte Berufe durchaus für interessant halten, trauen sie sich oft nicht zu, diese Berufe auch auszuüben.


Unser Anliegen war es, Mädchen und junge Frauen, die eine Ausbildungsstelle suchten, dabei zu unterstützen, ihre Berufswahl auf handwerklich-technische Lehrberufe auszudehnen. Im Rahmen unseres Projekts boten wir deshalb berufsorientierenden Unterricht an, an den sich ein Praktikum in handwerklichen, technischen und techniknahen Betrieben anschloss. Wir zeigten den Teilnehmer/-innen das Spektrum ihrer Möglichkeiten und Chancen in Bezug auf die Berufswahl auf und förderten ihr Selbstvertrauen.


Im Verlauf des zweimonatigen Unterrichts in technischer Mathematik, Deutsch und Berufsorientierung sowie während des Bewerbungs- und Sozialkompetenztrainings wurden die Teilnehmerinnen an handwerkliche und technische Berufe herangeführt. Die erworbenen Fähigkeiten wurden anschließend während eines viermonatigen Praktikums in entsprechenden Betrieben erprobt und gefestigt. Die Mädchen wurden während der gesamten Maßnahme sozialpädagogisch betreut, sie erhielten Beratung, Information und Begleitung bei allen psychosozialen Fragen.

 

Projekträger
Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V., Stuttgart, Deutschland

Ansprechpartnerin
Patricia Hagenbach, Leiterin Kolping-Bildungszentrum Ostwürttemberg
patricia.hagenbach@kolping-bildungswerk.de

Kooperationspartner
Betriebe im Ostalbkreis

EU-Förderprogramm
ESF Ziel 3

Fördersumme
30.138 €

Förderzeitraum
01.01.2006 - 30.06.2006

Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF Baden Württemberg EU