...
Suche
E-Mail Icon
Dienstag, 30.06.2015 15:11  – 

Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik

Neuer Ausbildungsberuf im Kolping Bildungszentrum Ellwangen



Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik (§66 BBiG/§42m HwO)



Die Ausbildung im Überblick

Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik ist ein theoriereduzierter Ausbildungsberuf. 

Die 2-, 3- bzw. 3,5-jährige Ausbildung wird in der Industrie oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Zerspanungsmechaniker/in.

 

Hinweis: Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik erfolgt auf Grundlage der entsprechenden Empfehlung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

 

Eine Spezialisierung kann z.B. in folgenden Einsatzgebieten erfolgen

 

  • Drehmaschinensysteme
  • Fräsmaschinensysteme

 

 

 

Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden beispielsweise:

 

  • wie man Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffe unterscheidet, zuordnet und handhabt
  • wie man Bauteile und Baugruppen herstellt und dabei Werkstücke z.B. durch Bohren, Drehen und Fräsen anfertigt
  • wie man Betriebsmittel wartet
  • wie man Steuerungstechnik einsetzt
  • wie Arbeiten kundenorientiert durchgeführt werden
  • wie der Fertigungsprozess geplant wird
  • wie man schwere Werkstücke anschlägt, sichert und transportiert
  • wie man mit Programmen an computergesteuerten Werkzeugmaschinen arbeitet
  • wie man Werkzeugmaschinen einrichtet
  • wie man Fertigungsabläufe überwacht

 

 

 

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Ausbildungsvertrag, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse in berufsspezifischen Fächern sowie in allgemeinbildenden Fächern wie Rechnen und Wirtschafts- und Sozialkunde.

 

 

Möchten Sie Jugendliche in diesem Bereich gemeinsam mit uns ausbilden? Dann melden Sie sich doch bitte bei uns:

07961/93398-16 • Jürgen Schmitt (Ausbildungsleiter) oder
07961/93398-31 • Katja Müller-Brindisi (Reha- Ausbildungsleitung)