Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

...
Suche
E-Mail Icon

Steuerliche Möglichkeiten

Soweit Sie Lehrgänge zum Erlernen einer neuen Tätigkeit nutzen, können die Lehrgangsgebühren bis maximal EUR 4.000 als Ausbildungskosten steuerlich angesetzt werden (Gesetzestext § 10 Abs. 1 Nr. 7 EStG). Dient die Teilnahme an dem Lehrgang zur Fortbildung in einem ausgeübten Beruf, können die Aufwendungen unbegrenzt als Betriebsausgaben/Werbungskosten in Ihrer Steuererklärung angesetzt werden. Voraussetzung ist jedoch, dass ein Zusammenhang mit einer entgeltlichen Tätigkeit vorliegt.
Sprechen Sie mit Ihrem Sachbearbeiter/Ihrer Sachbearbeiterin beim Finanzamt oder mit Ihrem/Ihrer Steuerberater/in.