Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

...
Europaprojekte
Europaprojekte
Suche in Europaprojekte
E-Mail Icon

CoMin Europe – Die Kultur von Minderheiten in Europa

CoMin Europe

Das Projekt

In diesem Projekt drehte sich alles um die Kultur von Minderheiten in Europa. Ältere Lernende (50 plus) und Lehrkräfte entwickelten eine internationale Ausstellung, die sich mit dem Leben der folgenden Minderheiten beschäftigt: Travellers in England, Galizier in Spanien, deutsche Minderheit und vietnamesische Einwanderer in Polen, afrikanische Flüchtlinge in Malta, Sorben sowie Sinti und Roma in Deutschland.

Zu Beginn wurde das Leben der Minderheiten in den Partnerländern hinsichtlich der Frage untersucht ob deren Traditionen und Gewohnheiten noch eine aktive Rolle im (Alltags)Leben spielen. Die Recherche beinhaltete auch Studienbesuche und Workshops mit Vertreter/-innen der Minderheiten. Basierend auf den Ergebnissen entwickelten alle Partner Ausstellungsmaterial und ein gemeinsames Werk – eine Postkarte, die als Werbung für das Projekt und die Ausstellungen diente. Die Ausstellungsmaterialien wurden im Rahmen von fünf parallelen Ausstellungen in den jeweiligen Partnerländern zwischen Februar 2010 und Juli 2010 gezeigt. Zudem wurde eine Webseite kreiert, auf der Poster und Impressionen von den Ausstellungen zu sehen sind. In der Region Stuttgart wurde im Kolping-Bildungszentrum Stuttgart, im  Kulturverein Wartesaal Besigheim, im Kunst- und Technikmuseum Schorndorf und im Rathaus Bissingen ausgestellt.


CoMin lebte vom starken Engagement der älteren Lernenden. Sie nahmen an Projekttreffen in Deutschland und in den Partnerländern teil, führten die Recherche durch, entwickelten das Ausstellungsmaterial und organisierten die Ausstellungen in ihrer Gemeinde. Insgesamt hat die Partnerschaft über 60 Mobilitäten zwischen den teilnehmenden Ländern gefördert.


Auf der Webseite www.comineurope.org finden Sie eine Auswahl der Poster sowie Impressionen der Ausstellungen.


Die Partner haben eine gemeinsame Postkarte kreiert - sie können Sie hier ansehen.

EU Lebenslanges Lernen

 

Projektpartner
Paulo Freire Institute, Zejtun, Malta
Blueform Marcin Kozłowski, Jastrzębie Zdrój, Polen
Confederacion Española de Centros de Enseñanza (CECE), Madrid, Spanien
Witchford Village College, Ely, Cambridgeshire, England
Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V., Kolping-Bildungszentrum Stuttgart, Deutschland (Koordinator)

Ansprechpartner
Marius Quade, Leiter Fachbereich Zweite Lebenshälfte, Kolping-Bildungszentrum Stuttgart
marius.quade@kolping-bildungswerk.de

EU-Förderprogramm
Grundtvig – Lernpartnerschaften

Fördersumme
17.000 €

Förderzeitraum
01.08.2008 - 31.07.2010

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.