Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

...
Suche
E-Mail Icon
Montag, 26.11.2018 10:42  – 

„Erreiche Dein Ziel“ wird fortgesetzt

„Auch Bildung ist ein Mannschaftsspiel“


Abschlussveranstaltung der gemeinsamen Kampagne des Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V. und der Sami-Khedira-Stiftung

Die Projekt-Partner waren sich schnell einig: Die erfolgreiche Bildungskampagne „Erreiche Dein Ziel“ wird fortgesetzt. Unmittelbar nach der Abschluss-Veranstaltung in der Hermann-Hesse-Realschule in Fellbach setzten sich die Projektpartner, das Kolping-Bildungswerk und Sami Khedira zusammen und vereinbarten mündlich eine weitere Zusammenarbeit.

120 Schüler aus vier Schulen (Hermann-Hesse Realschule in Fellbach-Schmiden, Zollberg-Realschule in Esslingen, evangelische Mörike-Realschule in Stuttgart und Riegelhof-Realschule in Nellingen) erhielten ein Bildungsangebot, mit zusätzlichem Unterricht ihre Leistungen zu verbessern – und machten regen Gebrauch davon. „Sprünge um bis zu zwei Noten sprechen für sich“, sagte Dieter Burkhardt, Rektor der Hermann-Hesse-Realschule in Fellbach, in der Sami Khedira und seine beiden Brüder auch Schüler waren.

Das Kolping Bildungswerk organisierte die Lehrer für den zusätzlichen Unterricht, die Khedira-Stiftung kam für die Kosten auf. Allerdings war es nicht nur die finanzielle Unterstützung, die Khedira einbrachte. Bei der Abschlussveranstaltung zeigte der Weltmeister, dass in diesem Projekt auch viel Herzblut steckte. Er nahm sich Zeit für die Presse und vor allem auch für das Gespräch mit den Schülern und beantwortete alle Fragen. „Dieses Projekt zeigt, wie stark man sein kann, wenn die richtigen Partner gemeinsam etwas bewegen“, sagte Dr. Klaus Vogt, Vorsitzender des Kolping-Bildungswerk Württemberg und fügte hinzu: „Auch Bildung ist ein Mannschaftsspiel“.

Sami Khediras Restzweifel waren schon vor der Abschlussveranstaltung vergessen, als er Briefe von Schülern erhielt. „Ich hatte schon ein bisschen Bammel, ob es auch ankommt. Es ist schließlich was anderes, ob man Kinder auf einen Fußballplatz einlädt, um mit ihnen zu trainieren. Da kommen alle. Aber auf eine Schulbank? Montagmittags, zwei Stunden? Das kommt im ersten Moment vielleicht nicht ganz so cool rüber.“ Aber die Schüler entwickelten einen großen Ehrgeiz und Willen, was Khedira am wichtigsten war. Und zum Schluss wurden sie zusätzlich belohnt: Jeder bekam ein Selfie mit dem Weltmeister von 2014.

 

 

Ihr Ansprechpartner:         Dr. Frederik Merz
                                       M frederik.merz@kbw-gruppe.de
                                       T +49 711 21743936

 


Der Profi selbst äußert sich auf Facebook und Twitter

https://www.facebook.com/samikhedira1987/

 

 

Auf die weitere Zusammenarbeit freuen wir uns . Danke Sami Khedira!


Sami Khedira im Gespräch mit Schülern