Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

...
Suche
E-Mail Icon
Donnerstag, 11.06.2015 09:56  – 

Start der Kolping Grundschule Villa Scheufelen im September 2015

Es ist soweit! Nach intensiven Arbeiten in und um die denkmalgeschützte Villa Scheufelen steht fest: mit Beginn des neuen Schuljahres 2015/16 eröffnet das Kolping-Bildungswerk Württemberg e. V. im September die Pforten für die erste altersgemischte Klasse in der Kolping Grundschule Villa Scheufelen. Für Interessenten besteht die Möglichkeit, die Grundschule am 12. Juni 2015 kennen zu lernen (ab 16:00 Uhr, Villa Scheufelen, Stafflenbergstraße 51, Stuttgart).



Kolping-Grundschule Villa Scheufelen – Infotage
03.07.2015  |  16 - 17.30 Uhr
17.07.2015  |  16 - 17.30 Uhr
24.07.2015  |  16 - 17.30 Uhr
31.07.2015  |  16 - 17.30 Uhr

 

 

Flyer Kolping-Grundschule

Anmeldeformular Grundschule

 

 



Lernen mit Herz, Hand und Verstand

Es ist soweit! Nach intensiven Arbeiten in und um die denkmalgeschützte Villa Scheufelen steht fest: mit Beginn des neuen Schuljahres 2015/16 eröffnet das Kolping-Bildungswerk Württemberg e. V. im September die Pforten für die erste altersgemischte Klasse in der Kolping Grundschule Villa Scheufelen. Für Interessenten besteht die Möglichkeit, die Grundschule am 12. Juni 2015 kennen zu lernen (ab 16:00 Uhr, Villa Scheufelen, Stafflenbergstraße 51, Stuttgart)

 

Die Grundschule versteht sich als Schule, die auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingeht. Unter dem Motto „Lernen mit Herz, Hand und Verstand“  finden sich u.a. folgende pädagogische Inhalte:

 

  • eine Kultur des wertschätzenden und respektvollen Miteinanders als Grundlage des gemeinsamen Lernens
  • eine durchgehende Bildungsbiographie ohne Brüche von der Kita über die Grundschule bis zur weiterführenden Schule
  • Lerninseln mit Kleingruppen, die den Frontalunterricht in großen Klassenzimmern ersetzen
  • individuelle Unterrichtsmethoden, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren
  • ausführliche Zeugnis- und Entwicklungsgespräche im Beisein des Kindes, die die traditionelle Notengebung ersetzen
  • Festlegung gemeinsamer Lernziele, die den Leistungserfolg in den Vordergrund rücken
  • spielerischer, fächerübergreifender Englischunterricht

 

 

Als offene Ganztagsschule wird die Kolping Grundschule dem Anspruch berufstätiger Eltern gerecht. Bereits ab 7.00 Uhr können Kinder im Rahmen der Frühbetreuung die Schule besuchen. Nach der verbindlichen Unterrichtszeit von 8.00 bis 12.30 Uhr bietet die Schule eine Teilnahme am Mittagessen und der optionalen Nachmittagsbetreuung bis 17.00 Uhr an. 

 

Die Schulleitung wird Susanne Walter übernehmen. Die Mutter von zwei Kindern im Alter von 14 und 17 Jahren ist seit über 15 Jahren in leitenden Funktionen im Bildungswesen tätig. In den letzten 4 Jahren hat sie die Einführung der Klassenstufen 5 bis 13 (Gymnasium und Realschule) im Kolping-Bildungswerk maßgeblich begleitet. Seit 9 Jahren betreibt sie eigene Sprachinstitute für Grundschulkinder. 

„Es freut mich sehr, dass ich meine Erfahrungen in diesem neuen Schulkonzept umsetzen kann. Es ist eine schöne Aufgabe, Kinder mit individuellen Begabungen und unterschiedlichen Leistungsniveaus zu einem Ziel zu führen. Unser Individuelles Lernen mit den Schülern hat dabei neben der persönlichen Entwicklung der Kinder stets die Anforderungen der weiterführenden Schulen im Blick. Jeder Schüler kommt so auf seinem Weg zum gewünschten Ziel“,  so Susanne Walter. 

 

Für Interessenten wird es in den kommenden Monaten bis zum Schuljahresbeginn im September regelmäßige Informationsveranstaltungen in der Schule stattfinden. Die Termine sind zu finden unter www.kolping-bildungswerk.de.

 

Kontakt
Schulleitung/Pädagogin: Susanne Walter
Sekretariat: 0711 214 72 500
grundschule@kbw-gruppe.de